Grünkohlsalat mit Kichererbsen und scharfen Tempehbissen

gruenkohl-tempeh

Dieses Rezept kombiniert zwei meiner derzeitigen Favoriten: Tempeh und Grünkohl.

Tempeh! Ich glaube ich kann ohne lange Nachzudenken sagen, dass Tempeh für mich bisher DIE Entdeckung meines „Pflanzenfresserdaseins“ gewesen ist. Geschmacklich ist es pur erstmal ähnlich neutral wie Tofu, hat aber dabei etwas leicht nussiges.
Wer Tempeh noch nicht kennt: Tempeh stammt ursprünglich aus Indonesien und besteht aus ganzen Sojabohnen, die mit Hilfe eines Edelschimmelpilzes fermentiert wurden.

Grünkohl! Für alle, die nur die in unseren Breiten übliche Zubereitung von Grünkohl kennen, wo der Grünkohl erstmal ein paar Stunden ordentlich durchgekocht wird bis er auch garantiert tot ist, wird meine Begeisterung dafür wohl etwas seltsam klingen. Auf der anderen Seite des „großen Teiches“ wird Grünkohl aber schon seit einigen Jahren als Salat verwendet und hat da einen ähnlichen Hype hinter sich, wie bei uns Rucola.

Zutaten

  • Tempeh - 200g
  • Pflanzenöl - 60ml
  • Knoblauch - 1 Zehe
  • Paprikapulver (süß) - 2 Teelöffel
  • Chilliflocken oder -pulver - 1 Teelöffel
  • Salz - 1/2 Teelöffel
  • Rauchsalz - nach Bedarf
  • Cayennepfeffer - nach Bedarf
  • Grünkohl - 200g
  • 2 große Möhren - (ca. 250g)
  • Kichererbsen - 1 Dose (400g)
  • frischer Ingwer - 1 Teelöffel
  • Sesamöl - 2 Teelöffel
  • Sojasoße - 60ml
  • Reisessig (oder ein anderer milder Essig) - 60ml

Zubereitung

  1. Tempeh in kleine Quader schneiden (meine waren jetzt so ungefähr 5cm mal 2cm und vielleicht 1cm dick). Aus Öl zusammen mit Paprikapulver, kleingeschnittenem (oder ausgepresstem) Knoblauch, Chillipulver und Salz (und optional Rauchsalz und Cayennepfeffer) eine Marinade mischen und den Tempeh darin ca. eine viertel Stunde einlegen. Wenn ihr es nicht allzu eilig habt, gerne auch länger einlegen. 😉
  2. Die Grünkohlblätter waschen, den Strunk in der Mitte herausschneiden und in „mundgerechte Stücke“ rupfen. Dann in kochendem Salzwasser für ca. 30 Sekunden blanchieren und anschließend unter kaltem Wasser abschrecken und beiseite stellen.
  3. Möhren in dünne Streifen schneiden und zusammen mit den abgetropften Kichererbsen in eine große Schüssel geben.
  4. Den Tempeh in einer Pfanne braten bis er goldbraun und knusprig ist.
  5. Tempeh zusammen mit dem Grünkohl in die Schüssel zu den Möhren und Kichererbsen geben und gut durchmischen.
  6. Ingwer kleinhacken, zusammen mit Sojasoße, Sesamöl und Essig zu einem Dressing mixen und das dann über den Salat gießen.

Guten Appetit!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.